20
Juni
2016

7. internationaler bioweinpreis 2016

Schweizer Biowinzer erzielen 3 mal Großes Gold, 19 mal Gold, 13 mal Silber und 2 Empfehlungen

Pressemitteilung der WINE System AG    

internationaler bioweinpreis 2016: 

Schweizer Biowinzer erzielen 3 mal Großes Gold, 19 mal Gold, 13 mal Silber und 2 Empfehlungen

Frasdorf, Juni 2016 – Mit einem neuen Teilnehmerrekord und einer nie dagewesenen Bandbreite an Rebsorten, Stilen und Herkunftsländern ging der internationale bioweinpreis 2016 vom 10. bis 13. Juni 2016 in die siebte Runde. Initiiert und ausgerichtet von der WINE System AG hat sich der jährliche Qualitätswettbewerb seit seiner Gründung 2009 zur bedeutendsten Prämierung der Bioweinbranche entwickelt. Insgesamt 37 der 1063 gemeldeten Weine kamen aus der Schweiz – darunter zahlreiche top platzierte Weine aus PIWI-Reben. Im Bereich Großes Gold gingen 3 der 49 vergebenen Medaillen an Schweizer Weingüter, im Bereich Gold 19 von 346. Bei den Silbermedaillen waren es 13 von insgesamt 457 und bei den Empfehlungen 2 von 152. 

Die erfolgreichsten Schweizer der Prämierung sind mit drei Großes-Gold-Medaillen allesamt Weißweine aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten, allen voran der 2015er Handwerk weiß – ein oxidativ in Edelstahl und Barrique ausgebauter Souvignier Gris vom Weingut Roland & Karin Lenz in Uesslingen, mit 97 von 100 PAR-Punkten. Ihm folgen mit je 96 Punkten der 2015er Seeburg Johanniter AOC vom Seeburghof in Luzern sowie der 2015er La Côte Begnins, ein trockener Souvignier Gris von der Domaine La Capitaine in Begnins am Genfer See.  

Auch in Sachen Rotwein sind die Schweizer Biowinzer ganz vorn dabei. Spitzenreiter mit 93 Punkten ist der 2013er Sforzato, ein Cabernet Jura von ck-Weine im nordschweizerischen Schinznach Dorf, gefolgt vom 2014er Pinot Noir privée mit 92 Punkten, erneut vom Weingut Roland & Karin Lenz.

Vom Bielersee in der Westschweiz stammt der einzige Schweizer Roséwein der Prämierung, der mit 91 Punkten und damit Gold ausgezeichnet wurde: Der 2015er Oeil de Perdrix, ein Blauburgunder von Biovin Martin, der mit seinem 2014er Muscat Rouge und 93 Punkten auch gleich den besten Schweizer Schaumwein mitlieferte.  

 

Alle Ergebnisliste der 37 Teilnehmer aus der Schweiz gibt es hier zum freien Download>>

 

Das komplette Ranking inklusive PAR-Bögen, detaillierten Auswertungen und diversen Filtermöglichkeiten ist ab sofort unter www.bioweinpreis.de abrufbar. 

 

Copyright © 2009 - 2018 WINE System AG. Alle Rechte vorbehalten.